Sauerländischer Gebirgsverein

Abteilung Meggen e.V.

Vorsitzender Stephan Ommer, Tel. 0151/14924604, eMail: Vorstand@SGV-Meggen.de

Hüttenwart/Hüttenbuchung: Cem Ercan/Markus Struwe, Tel. 0171/1612780, eMail: Meggener-Huette@SGV-Meggen.de  

Hüttenbuchungen bitte nur per E-Mail!

Wanderwartin Beate Müller, Tel. 0170/5976904, eMail: Wanderwart@SGV-Meggen.de

Wegewart Jan Gastreich, Tel. 0172/6557869, eMail: Wegewart@SGV-Meggen.de

Aktuelles · Aktivitäten · Meggener-Hütte · Hüttenjubiläum · Wanderplan 2022 · Der Verein · Gästebuch · Impressum · Datenschutzerklärung · Sitemap

Aktuelles

Rückschau
Wanderungen
MTB-Touren
Camino Tour 2017
Camino Galerie
Südtiroler 2014
Maifeier 2018
Lümmels 50.
Nikolaus 2014
Hauptversamml. 2022
Vorschau

Wanderungen

Rundwanderung
Löffelpfad August 21
Kräutersuche 2019
Märzenbecher 2022

August 2021

 

Rundwanderung auf dem Löffelpfad

 

 

 

 

 

Unsere Anfahrt erfolgte über Heinsberg und hinein ins Siegerland.

Unser Wanderpfad führte durch großzügige Weiden, durch überwiegend Laubwald und die Fachwerkhäuser duckten sich im Tal.

Gleich zu Beginn hatten wir das Glück auf Friedhelm zu treffen, der uns begeistert über das 700 Jahre "alte" Helbershausen erzählen konnte.

Hier und da auf unserem Weg gab es Neues zu entdecken, kleine Päuschen addierten sich zu Päuschen und es war abzusehen,

dass wir Verspätung haben würden. Aber diese Meldung machte Katja  nichts aus. Wieder Mal nichts aus.

So wie tags zuvor ich ihr Meldung machte, dass anstatt der 15 Wanderer wir mit 19 antreten würden. 

 

 

 

 

Um 16 Uhr kamen wir bergab. In unserem Blick ein wirklich altes Bauernhaus, niedrige Decken, entsprechend niedrige Türen, selbst ich duckte mich auf dem Weg zum WC. Draußen hingen an der Hauswand Milchkannen und andere bäuerliche Habe. Und zwischen Kate und Weidenmäuerchen, dahinter ein wirklich echt plätschernder Brunnen, da hatte Katja nebst Freundinnen für uns kunterbunt Tische in Länge zusammengesetzt, nebst kunterbunten Sitzgelegenheiten. Auf einem seitlich stehenden Tisch war eng an eng leckerster Apfelstreusel- und Käsekuchen nebst Bestecken, Kaffeepötten und Tellern aufgebaut. Alles schmeckte noch mal so gut in dieser ländlichen Atmosphäre. Zum Ende zu führte uns Katja, in unterschiedlichen Gruppenstärken, durch das übervolle "Löffelmuseum", einem ehemaligen Dreschschuppen.

 

 

Eine von uns vermisste das Eigentliche, die Holzlöffel. Ja, der gab es nur 10e an der Zahl, unauffällig hinter Glas. Alles andere war, wie eine Mitwanderin meinte bäuerlicher "Pratz und Plunder". Aber es war erstaunlich, wie alle Mitwanderer auf ihre Weise entdeckten, manchmal allerliebst, z.B. den detailgetreuen kleinen Tante-Emma-Laden, oder den einige Male geflickten Eichentisch, der sogar mal für Darstellungen in einem Fernsehfilm herhalten musste. (Bem.: Ich kenne etliche Bauernmuseen, mühevoll und sorgsam alle Dinge am rechten Fleck drapiert, aber kein Museum was soviel Seele aufweist.)

 

 

Für die Rücktour waren wir nur noch eine Stunde unterwegs.

 

 

 

Fotos und Bericht: Reinhild Oberste, SGV-Abteilung Meggen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


Sie sind hier: : Home-Aktuelles-Rückschau-Wanderungen -Löffelpfad August 21

zurück: Rundwanderung vor: Kräutersuche 2019